Innenwärmedämmsystem.

Rigitherm®.
Das effiziente Innenwärmedämmsystem für Sanierungen und Neubauten.

Der Schweizer Gebäudepark beansprucht rund 50 Prozent des Energieverbrauchs und ist für 40 Prozent des CO2-Ausstosses verantwortlich. Um diese Belastungen massiv zu senken, muss die Gebäudehülle tausender Altbauten energetisch saniert werden.

Umsichtig planen – sicher dämmen

Umsichtig planen – sicher dämmen

Grundsätzlich ist die Rigitherm® Innenwärmedämmung immer dann eine sichere Alternative, wenn eine Aussendämmung nicht möglich ist. Eine unabhängige Langzeitstudie bei einem Schulheim in Deutschland (Baujahr 1928) sowie zahlreiche Referenzen beweisen, dass bei fachgerechter Ausführung die Wirksamkeit gewährleistet ist und keine Bauschäden auftreten. Bei Bedarf können Planer und Verarbeiter jederzeit auf die Unterstützung durch die technischen Berater von Rigips zählen. 

Bis ins Detail sauber ausgearbeitet

Im Gegensatz zu kapillar aktiven Systemen verfügen Rigitherm® Verbundplatten über einen speziell eingestellten Wasserdampf-Diffusionswiderstand, der die Innenwärmedämmung gegenüber Feuchtespitzen unempfindlich macht. Zudem gewährleisten sauber ausgearbeitete Anschlüsse an Decken, Wänden und Böden, aber auch an Ecken, Fensterleibungen usw. die Dämmleistung und verhindern Probleme mit Feuchtebildungen. 

Bis ins Detail sauber ausgearbeitet

Bis ins Detail sauber ausgearbeitet

Im Gegensatz zu kapillar aktiven Systemen verfügen Rigitherm® Verbundplatten über einen speziell eingestellten Wasserdampf-Diffusionswiderstand, der die Innenwärmedämmung gegenüber Feuchtespitzen unempfindlich macht. Zudem gewährleisten sauber ausgearbeitete Anschlüsse an Decken, Wänden und Böden, aber auch an Ecken, Fensterleibungen usw. die Dämmleistung und verhindern Probleme mit Feuchtebildungen. 

Sicher mit System

Sicher mit System 

Das Rigitherm® Verbundplattensystem umfasst alle Komponenten, um eine Innenwärmedämmung schnell, effizient und qualitativ einwandfrei zu erstellen. Die Platten lassen sich genauso einfach verarbeiten wie bei jedem Rigips® Trockenbausystem. Der Rifix® ThermoPlus Spezialkleber und der Rifix® Ansetzbinder sorgen für einen sicheren Halt auf unterschiedlichsten Untergründen wie Beton, Mauerwerk, Naturstein oder bestehenden Gipsputzen. Für die Erstellung optisch einwandfreier Fugen steht der Rigips® Vario Fugenspachtel zur Verfügung.

Wie von innen richtig gedämmt wird

Mit Rigitherm® Verbundplattensystemen lassen sich erhebliche Energiespareffekte und Komfortgewinne erzielen. Voraussetzung für die Wirksamkeit der Innenwärmedämmung und die Vermeidung von Bauschäden ist allerdings die Beachtung einiger grundlegender bauphysikalischer Zusammenhänge und konstruktiver Regeln bei der Planung und Ausführung. Dies und die Verwendung der Original-Systemkomponenten garantieren eine einwandfreie, kostengünstige und dauerhafte Qualität.

Klimafreundlich handeln

Klimafreundlich handeln

Das in den Rigitherm® Verbundplatten verwendete graue EPS ist frei von FCKW, H-FCKW, HFKW und Formaldehyd. Es gilt aufgrund seiner ausgeglichenen Energiebilanz als umweltverträglich.

Für das eingesetzte EPS sowie für die Gipsplatten stehen EPDs (Environmental Product Declaration) zur Verfügung. Die Rigitherm® Verbundplatten sind zu 100 Prozent reziklierbar.

Wo Rigitherm® Innenwärmedämmungen auf jeden Fall Sinn machen:

Wo Rigitherm Innenwärmedämmungen auf jeden Fall Sinn machen
  • Bei denkmalgeschützten Fassaden
  • Bei Fassaden mit Profilierungen, Überständen und Absätzen
  • Bei nur gelegentlich genutzten Räumen wie in Ferien und Wochenendhäusern, Veranstaltungssälen, Kirchen usw.
  • Als zusätzliche Optimierung schon vorhandener Aussendämmungen
  • Bei Keller-Aussenwänden

Warum Rigitherm® Innenwärmedämmungen sicher und nachhaltig sind:

Warum Rigitherm® Innenwärmedämmungen sicher und nachhaltig sind
  • Weil Rigitherm® Verbundplatten aus natürlichem Gips hergestellt werden
  • Weil das baubiologisch wertvolle Material ungiftig und hautverträglich ist
  • Weil Gips für ein ausgewogenes, gesundes Raumklima sorgt
  • Weil die unbrennbare Oberfläche der Gipsplatten keine zusätzlichen Brandlasten einbringt
  • Weil Plattenabschnitte und Gipsteile aus dem Rückbau eingesammelt und im schweizerischen RiCycling® Werk der Rigips AG zu neuem Rohstoff wiederaufbereitet werden
  • Weil dokumentierte Ökobilanzen (EPD) für den Einsatz von Gips und Dämmstoffplatten sprechen