Systemkurse
für fortgeschrittene Trockenbauer

Die 1- oder 2-tägigen Systemkurse vertiefen die Grundausbildung und Einführungskurse von Rigips im Gipstrockenbau. Dabei werden die jeweiligen Systeme und ihre Besonderheiten im Detail erlernt.

Ziel: Effizient arbeiten, Qualitätsniveau sichern

Die Teilnehmenden lernen hier, wie sie durch die optimierte Anwendung und einwandfreie Ausführung der Systeme Zeit und Geld sparen. Je nach Kurs konzentrieren sie sich auf die Vorbereitung über die Montage bis hin zur Sicherstellung der geforderten Oberflächengüte Q1 bis Q4.

Referenten und Methode

Die Kurse werden von erfahrenen Rigips Anwendungstechnikern geleitet. Sie stellen die Systeme vor und üben deren Verarbeitung mit den Teilnehmenden ein, sodass diese eine einwandfreie Ausführung erzielen.

Teilnehmende

Gipser und Trockenbaumonteure sowie Gruppenleiter mit Grundkenntnissen auf der Stufe der Einführungskurse und/oder entsprechender Praxiserfahrung.

Tagesablauf*

08.30 - 09.00 Eintreffen, Begrüssung
09.00 - 10.30 Theoretischer Teil 1
10.30 - 10.45 Kaffeepause
10.45 - 12.00 Praktischer Teil 1 
12.00 - 13.00 Mittagessen
13.00 - 16.00 Praktischer Teil 2 
ca. 16.30 Ende des Kurses

Fortsetzungstag (bei 2 tägigen Kursen)*

08.30 - 09.00 Eintreffen, Begrüssung
09.00 - 10.30 Theoretischer Teil 2
10.30 - 10.45 Kaffeepause
10.45 - 12.00 Praktischer Teil 3
12.00 - 13.00 Mittagessen
13.00 - 16.00 Praktischer Teil 4
ca. 16.30 Ende des Kurses

* Der Tagesablauf kann je nach Kurs variieren oder sich den Bedürfnissen der Teilnehmenden anpassen.

Curt Annen, Gipser- Stuckateur & Restaurateur, Annen Design GmbH, Steinen

«Als Lehrlingsbetreuer unserer Firma weiss ich, wie wichtig die laufende Weiterbildung ist. Ich finde es darum super, dass unser Unternehmen die Rigips Schulungen auf unterschiedlichsten Stufen nutzt, um das Wissen und die Fertigkeiten der Mitarbeitenden auf dem neuesten Stand zu halten.»

Curt Annen, Gipser- Stuckateur & Restaurateur, Annen Design GmbH, Steinen